Einfach klicken und den Bau des neuen Sportheims oder andere Aktivitäten des

TuS Germania Hersel 1910 e.V.

unterstützen.

 





- TuS Vereinslokal -



Spiele aktuell:



Status Sportplatz
Status Sportplatz



Hersel

Stadt Bornheim

Koordinaten:

50° 46′ N, 7° 3′ O

Fläche:

16,52 km²

Einwohner:

4.537 

(31. Dez. 2010)

Eingemeindung:

1. Aug. 1969

Postleitzahl:

53332

Vorwahl:

02222

 


ZDF - Torwandschießen
ZDF - Torwandschießen

Besucher seit April 2011


Herseler E-Jugend belegt 3. Platz beim Kreis-Hallencup 2012

Am 21. Februar fand in der Hardtberghalle der E-Juniorencup 2012 zugunsten der Kinderkrebshilfe statt. Hier werden stichtagsbezogen die zehn besten Mannschaften der jeweiligen Spielstaffeln eingeladen, und die beiden Finalteilnehmer qualifizieren sich für die Endrunde in Hennef. Aufgrund der guten Platzierung waren wir in diesem Jahr dabei und freuten uns auf ein Kräftemessen mit den anderen Topteams. Ein Blick auf den Spielplan zeigte direkt, dass es hier keine leichten Gegner geben wird.

 

Zum Auftakt trafen wir auf gute Bekannte aus Sechtem. Schon fast traditionell machen uns die Jungs und Mädels der Salia das Leben recht schwer, so auch diesmal. Nach zehn Minuten konnten wir aber einen knappen 2:1 Auftaktsieg verbuchen. Im zweiten Spiel trafen wir auf den Oberkassler FV, welche wir zwar im Pokal mit 5:2 besiegen konnten, hier aber auch schon deutlich merkten, welch starke Truppe dies ist.

In einem klasse Spiel gab es diesmal keinen Sieger, das Spiel endete leistungsgerecht 0:0. So, nun hatten wir schon vier Punkte auf dem Konto. Dieses Punktekonto steigerten wir nach einem 1:0 Sieg gegen den FC Pech auf sieben und hegten die Hoffnung auf den Einzug ins Halbfinale, welches wir bei diesem Teilnehmerfeld schon als tollen Erfolg ansehen würden.

 

Mit einem Sieg gegen den VfL Rheinbach wäre dies aus eigener Kraft möglich gewesen, allerdings gab es auch hier ein torloses Remis. Nun hatten wir zwei Siege und zwei Unentschieden auf dem Konto, wir waren aufgrund der tollen Leistung unserer Jungs schon recht stolz, mussten allerdings im letzten Gruppenspiel zwischen Oberkassel und Pech hoffen, dass Oberkassel dies nicht gewinnt. Nun zeigten die Herseler Jungs, dass sie nicht nur als Fußballer überzeugen, sondern auch stimmungstechnisch weit vorne zu finden sind. Lautstark wurde sich hinter die Truppe aus Pech gestellt, selbst Wechselgesänge zwischen zwei Reihen waren zu vernehmen. Ich persönlich glaube, dass seit dem Auszug der Telekom Baskets diese Halle so eine Stimmung nicht mehr erlebt hat......Die Pecher bedankten sich tatsächlich mit einem Punktgewinn gegen Oberkassel. Wie eng diese Spiele auf so einem tollen Level sind, sieht man schon alleine in der Tatsache, dass nun Oberkassel ungeschlagen nach Hause fuhr.

 

Im Halbfinale trafen wir auf unseren alten Rivalen SSV Bornheim. Hier spielten wir, wie auch schon vorher, sehr guten Kombinationsfußball, aber wer seine Chancen nicht nutzt.......   Nach zwei Aluminiumtreffern unserseits stand es nach den regulären zehn Spielminuten 0:0 und es gab eine Verlängerung von fünf Minuten. In der Verlängerung reichte dem Bornheimer Torjäger dann neunzig Sekunden vor Schluss eine Unaufmerksamkeit, um den entscheidenden Treffer zu markieren. Somit blieb für uns das kleine Finale um Platz 3. Hier trafen wir noch mal auf den VfL Rheinbach. Diesmal konnten wir uns allerdings mit 3:2 durchsetzten und belegten am Ende des Tages einen tollen dritten Platz. Da die Bornheimer das anschließende Finale gewannen, gratulieren wir von dieser Stelle dem SSV.

 

Aus Herseler Sicht darf man getrost sagen, dass wir von unseren Jungs guten Fußball und

eine tolle Teamleistung gesehen haben.

 

Frank Kuballa


Impressum | Datenschutz | Sitemap
© TuS Germania Hersel 1910 e.V.