Einfach klicken und den Bau des neuen Sportheims oder andere Aktivitäten des

TuS Germania Hersel 1910 e.V.

unterstützen, DANKE!




- TuS Vereinslokal -




Status Sportplatz
Status Sportplatz

Hersel

Stadt Bornheim

Koordinaten:

50° 46′ N, 7° 3′ O

Fläche:

16,52 km²

Einwohner:

4.796

(31.12.2017)

Eingemeindung:

1. Aug. 1969

Postleitzahl:

53332

Vorwahl:

02222

 



ZDF - Torwandschießen
ZDF - Torwandschießen

Besucher seit April 2011


Vorschau / Heimspiel-Sonntag an der Erftstr.

Vorschau / Sonntag, den 21. Oktober 2018

Kunstrasenplatz Hersel, Erftstr.

Germanen Stammtisch - Samstag, den 20. Oktober 2018

...hier sind alle Inaktiven, Freunde & Förderer gern gesehene Gäste!

Bei Kaffee und Kuchen, gekühlten Getränken möchten wir Euch hier einen Rahmen bieten, um über alte Zeiten zu reden und die Erinnerungen nochmals aufleben zu lassen.

 

“Wir sind der TuS“

 

Wir freuen uns auf Euren Besuch ab 15.00 Uhr im Vereinsheim am Sportplatz in Hersel an der Erftstr.!

TuS Germania Hersel 1910 e.V.

Germanen Echo Oktober 2018

TuS Germania Hersel 1910 e.V.

Germanen Echo Oktober 2018

 

Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer unserer Germania, heute ist es wieder soweit und wir wollen wieder Neuigkeiten und Informationen rund um unseren Verein mit Euch teilen.
Es hat sich viel getan über den Sommer hinweg und es gibt aus allen Bereichen des Vereins etwas zu berichten. Angefangen von den Veranstaltungen in der Sommerpause, administrativen Dingen, bis hin zu den Terminen, die uns in diesem Jahr noch bevorstehen.

 

Wir hoffen Ihr schaut mal rein und gebt uns ein kleines Feedback (Rückmeldung), ob es Euch gefällt!?

 

Wir sind erst zufrieden, wenn Ihr es seid!

 

Euer Vorstand

 

Germanen Echo Oktober 2018
Germanen Echo Oktober 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.3 MB

Auswärtsspiele Senioren!  Sonntag, den 14.10.2018

Sonntag, den 14.10.2018 um 12.30 Uhr / Kreisliga C
Kunstrasenplatz Alfter, Strangheidgesweg 100

 

VfL Alfter II - TuS Germania Hersel II                

1 : 4 (1 : 1)

 

Sonntag, den 14.10.2018 um 13.00 Uhr / Kreisliga C
Kunstrasenplatz Pennenfeld, Mallwitzstr.

 

SC Muffendorf II - TuS Germania Hersel III      

4 : 1 (2 : 0)

 

 

http://www.fussball.de/

Ergebnisse im Rückblick!

... lade Modul ...
TuS Germania Hersel 1910 auf FuPa

SV Niederbachem - TuS Germania Hersel

Donnerstag, den 11. Oktober 2018 um 20.00 Uhr
Kunstrasenplatz Niederbachem, Austr. in 53343 Wachtberg

 

Kreisliga A

 

SV Niederbachem - TuS Germania Hersel     4 : 1 (2 : 0)

 

Am Donnerstag, den 11.10.2018 um 20.00 Uhr, gastiert unsere 1. Mannschaft beim momentanen Spitzenreiter der Kreisliga A.
Der SV Niederbachem holte in 8 Spielen bereits 20 Punkte und hat noch kein Spiel verloren.
Mit 12 Punkten aus 7 Spielen steht unsere Mannschaft derzeit auf dem 8. Tabellenplatz. Wir drücken die Daumen!!!

 

Wer Zeit und Lust hat kann gerne nach Niederbachem kommen um unsere Mannschaft zu unterstützen 😉

 

„Wir sind der TuS“

40 Jahre Einsatz und Leidenschaft, Glückwunsch Udo!!!

Der TuS sagt Danke für 40 Jahre Einsatz und Leidenschaft!!!

 

Lieber Udo Pieper, auf das Du uns und dem Verein noch viele Jahre erhalten bleibst, Danke und bleib so wie Du bist!!!

 

Die Worte des 1. Vorsitzenden Günter Dumjahn: „Dankeschön mein Freund für die jahrelange Treue in unserem Verein und für Dein Engagement.“

 

Wir sind der TuS!!!!👍

1. Mannschaft unterliegt spielstarken Wachtbergern!       Spiel um Platz 3/ Bitburger Kreispokal/                          Dienstag, den 02.10.2018 um 20.00 Uhr an der Erftstr.

Dienstag, den 02.10.2018 um 20.00 Uhr / Bitburger Kreispokal / Spiel um Platz 3 / Kunstrasenplatz Hersel, Erftstr.

 

TuS Germania Hersel - SV Wachtberg 0 : 4 (0 : 2)

 

Im "kleinen Finale" des Bitburger Kreispokal-Wettbewerbes (Spiel um Platz 3), welcher die Qualifikation für die 1. Runde im Mittelrheinpokal bedeutet hätte, gab es für unsere 1. Mannschaft auf eigenem Platz nichts zu holen. Der SV Wachtberg gewinnt verdient mit 0 : 4 (0 : 2). Der TuS Germania Hersel 1910 e.V. möchte sich auf diesem Wege nochmal bei den Verantwortlichen des SV Wachtberg 1922 e.V. bedanken und wünscht ein glückliches Los im Mittelrheinpokal.

 

Für die Mannschaft von Trainer Michael Pfennig und Co.-Trainer Marvin Gudra geht es bereits am Sonntag, den 07.10.2018, um 15.15 Uhr an der Erftstr. in Hersel weiter mit dem Meisterschaftsspiel gegen die Spfr. Ippendorf. Nach einer, wie wir finden tollen Pokalrunde, heißt es den Fokus auf die Kreisliga A zu richten und Punkte holen, um den bisherigen Tabellenplatz 9 zu festigen, oder gar zu verbessern.

 

Einen Dank auch an alle Fans und freiwilligen Helfer, welche wieder zahlreich an der Erftstr. waren, um unsere Mannschaft und unseren Verein zu unterstützen,

Ihr seid Klasse!

 

"Wir sind der TuS" ....und weiter geht's!!!!

 

http://www.fussball.de/

Ergebnisse unserer Seniorenmannschaften!

Sonntag, den 30.09.2018/ 13.00 Uhr/ Kreisliga A
Kunstrasenplatz Buschdorf, Georg-Elser-Weg

 

SV Buschdorf - TuS Germania Hersel             1 : 3 (1 : 2)
__________________________________________
Sonntag, den 30.09.2018/ 13.00 Uhr/ Kreisliga C
Kunstrasenplatz Finkenberg, Steinbruchweg

 

Lusitania Bonn - TuS Germania Hersel III    8 : 2 (3 : 1)
__________________________________________
Sonntag, den 30.09.2018/ 15.00 Uhr/ Kreisliga C
Kunstrasenplatz Josefshöhe, An der Josefshöhe

 

Boluspor Bonn - TuS Germania Hersel II      3 : 3 (2 : 2)

3 Punkte bleiben in Hersel!

 

TuS Germania Hersel - SC Fortuna Bonn 2 : 1 (2 : 1)

 

Der TuS Germania Hersel gewinnt sein erstes Heimspiel in der Kreisliga A und belegt aktuell den 6. Tabellenplatz. In einem intensiven Spiel tat sich Hersel schwer, machte jedoch zur rechten Zeit die Tore. Hersel ging in der 17. Minute durch Kamil Drzymala mit 1 : 0 in Führung, doch die Freude über diesen Treffer hielt nicht lange an. Nur eine Minute später eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr und David van Stephaudt köpfte völlig unbedrängt zum Ausgleich (18. Minute). In der 37. Minute traf erneut Kamil Drzymala zum 2 : 1 und dabei blieb es bis zum Ende der Partie. Fortuna Bonn hatte in der 2. Halbzeit mehr vom Spiel und so musste Hersels Schlussmann Bastian Brinkmann ein paar hochkarätige Torchancen der Gäste vereiteln. Mit viel Kampf und Teamgeist hielten unsere Jungs dagegen und verdienten sich so den ersten Heimsieg der Saison. Eine völlig unnötige rote Karte, der Wermutstropfen der Partie.

 

Sonntag, den 16.09.2018, muss unser Team in Sechtem ran. Das Spiel beginnt um 15.00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Sechtem, Staffelsweg.

 

http://www.fussball.de/

TuS Germania Hersel 1910 e.V. / Saisoneröffnung 2018

Am Sonntag, den 09.09.2018 zur Saisoneröffnung des TuS Germania Hesel, lies es sich die Sonne nicht nehmen mit den Gesichtern am Sportplatz um die Wette zu strahlen.
Der Tus hatte gerufen und zahlreiche Mannschaften, Zuschauer und Sponsoren, von der Jugend bis zu den Senioren, haben es sich nicht nehmen lassen, bei diesem tollen Wetter auf der Sportanlage des TuS an der Erftstraße zu erscheinen.
An diesem Tag wurde für alle etwas geboten im Rahmenprogramm, von der Hüpfburg

für die Kleinsten, bis zu attraktiven Fussballspielen der Mädchenmannschaft, der Senioren, hin zu den Allstars des TuS. Wie immer, war natürlich für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Von Kaffee und Kuchen bis zum Steak vom Grill mit einem Effrischungsgetränk, wurde jeder Besucher fündig um sich zu stärken oder zu erfrischen. Es fanden viele interessante Gespräche und Dialoge statt. Rund um den Ball, aber auch der Fortschritt und die Entwicklung des Vereins waren viele diskutierte Themen. Der Aufbruch, mit der veranstalteten Saisoneröffnung, fand breiten Anklang und die Anwesenden konnte sehen, dass sich im Verein etwas bewegt.

 

Das Highlight des Tages folgte dann um 15.15 Uhr mit dem Spiel der "Hersel Allstars" gegen eine Gastmannschaft aus England. Schon bei der Anreise unsere Gäste, sprang schon der Funke des Internationalen Fußballs auf alle Anwesenden über. Die Anreise der Gäste erfolgte mit einem großen Bus und sorgte für viel Aufregung, gerade bei unseren Kleinsten. Als Spieler und Offizielle der englischen Delegation dann aus dem Bus stiegen, war das Feuer vollends entfacht. Im Ausgehanzug nebst Krawatten, präsentierte sich die Mannschaft "The Comets MPSSA FC" mit Ihrem Delegationsleiter Tony Prewer.

So wurde schon im Vorfeld des Spiels an allen Ecken diskutiert und mit Begeisterung dem anstehenden Spiel entgegen gefiebert. Aber auch auf die Allstars des TuS waren die Anwesenden sehr gespannt, sickerte im Vorfeld zwar der ein oder andere Name durch, so war aber jeder gespannt die “Alten Recken“ nochmal in Aktion zu sehen...

Um 15.15 Uhr war es dann auch endlich so weit...
Angeführt von unserem Vereinsschiedsrichtergespann betraten dann die Mannschaften das “satte Grün“ mit samt der Einlaufkinder, bestehend aus den Spielern und Spielerinnen unsere F1 und F2 Jugend von Thomas Meyer und Dirk Heller. Der dabei auftretende tosende Applaus ließ sogar kurzzeitig die Vereinshymne verstummen.
Angeführt wurde dabei unser Allstars Team von Günter Dumjahn, unserem Vereinsvorstizenden, als Kapitän, erfolgte dann pünktlich der Anstoß zu einem hochklassigem Spiel, in dem das geschulte Zuschauerauge erkennen konnte, dass die “Alten“ nicht alles verlernt haben...
Von feinen Ballstaffeten hin zu kniffen aus der Zauberkiste, wurde dabei den Zuschauern feiner Fussball geboten!
In einer rasanten Partie war es dann den Allstars vorbehalten, den Torreigen zu eröffnen. Zuvor musste aber auf der anderen Seite die Katze von Hersel, Udo Pieper, mit einer Welttorhüterparade bereits nach wenigen Augenblicken einen Rückstand der Allstars verhindern.
So gelang Jo Alfter der Führungstreffer zum vielgefeierten 1:0 für die Allstars. Aber die Feierlichkeiten ob des Tores sollten nicht lange anhalten. Bereits wenige Zeigerumdrehungen später gelang den stark aufspielenden Gästen der Ausgleichstreffer zum 1:1. Doch die Allstars wollten das nicht auf sich sitzen lassen. Nach einer abgefälschten Flanke von Tim Mertens stand Frank Prill genau richtig um den Ball gegen die Laufrichtung des Gästetorwarts zum 2:1 ins Tor zu köpfen.
Damit fing dann auch die Zeit der Wechsel an, sollten sich die Zuschauer doch auch an allen Allstars erfreuen. So bekamen Harry Jansen, Günter Dumjahn, Udo Pieper eine wohlverdiente Pause und Hajo Reetz, Steffen Weber und Tobi Dumjahn die ersten Minuten auf dem Rasenparkett.
In der Folge verpassten die Allstars mehrfach das Ergebniss in die Höhe zu schrauben und ließen dabei mehrfach beste Gelegenheiten liegen oder scheiterten am grandios aufgelegten Gästekeeper.
Lediglich zum 3:1 kam es noch, bevor der Unparteische zum Halbzeittee gebeten hatte. Als Torschütze konnte sich dabei Milan Morche Vasiljkovic in dem Spielbericht verewigen.

 

Mit Beginn des Zweiten Durchgangs wurde fleißig durchgewechselt und Michael Kuhl, Milan Morche Vasiljkovic, Marcus Dücker, Manuel Nürnberg machten dabei Platz für Dominic Bernabei, Manfred Kubus, Fränky Gudra und erneut Harry Jansen, der nun gemeinsam mit Michael Heimersheim im Deckungsverbund für Sicherheit uns Stabilität sorgen sollte. Aber die Gäste legten nochmals alles in die Waagschale und legten los wie die Feuerwehr...
Unterstützt mit einigen Leihspielern der Herseler Senioren, konnten die durch Verletzungen vom Vortag minimierten Gäste so, schnell denn Anschlusstreffer zum 3:2 erzielen. Doch die Allstars wären keine Allstars, würden sie solche Situation nicht aus der langjährigen Erfahrung auf und neben dem Platz kennen. So ließ man sich nicht aus der Ruhe bringen und konnte nur kurze Zeit später nach einer Ecke den alten Abstand wieder herstellen. Frank Prill erzielt nach einer perfekt geschlagenen Ecke von Jo Alfter dabei sein zweites Kopfballtor in diesem Spiel. Gänzlich im Griff hatten dann die Allstars die Partie, nachdem Jo Alfter einen Freistoß zum 5:2 in die Maschen zaubern konnte.
Bei den Gästen machte sich nun die Müdigkeit bemerkbar, nachdem sie keine 24 Stunden zuvor bereits auf einem kräfteraubendem Naturrasen ein Spiel bestritten hatten.
Die Allstars stellten dann auf 6:2. Als Torschütze wird, wie der Videobeweis nicht final aufklären konnte ob es ein Eigentor war, Günter Dumjahn geführt.
Mit dem Schlusspurt gelang es dann auch den Gästen noch einmal einen Treffer zu erzielen und Hajo Reetz musste den Ball aus dem Gehäuse der Allstars holen.
Den Schlusspunkt setzten dann Nürnberg und Gudra mit den Toren zum 7:3

und dem 8:3 Endstand, ehe das Gespann um Jürgen Flügger, Vincenz Biewald und Wahab Noorasmai zum Schluss den letzten Pfiff erfolgen ließen.

Im Anschluss der Partie fanden sich dann alle Spieler und Zuschauer zu einem kalten Getränk auf der Terrasse des Vereinsheims zum gemütlichen Beisammen sein ein.
Dabei wurde das Spiel mit Händen und Füßen analysiert, man tauschte sich über die unterschiedlichen Taktiken aus, was allen Anwesenden mindestes genau so viel Spaß gemacht hat wie das Spiel selber.

 

Eine Überraschung gab es dann auch noch von unseren Gästen.
Unsere Gäste, der The Comets MPSSA FC, ein Polizeisportclub aus einem Vorort von London, ließen es sich nicht nehmen und übergaben an die Organisatoren des Spiels einen Orginal englischen “Bobby“ Helm, welcher einen verdienten Platz im Vereinsheim erhalten wird, sowie für das Schiedsrichtergespann eine Original Club Krawatte als Gastgeschenke. Diese Erhielten auch unsere beiden Grill & Imbiss Legenden, Slobodan Vasiljkovic und Udo Pieper, an diesem Tag für Ihre hervorragende Bewirtung.
Es war ein rundum gelungener Abschluss für die Saisoneröffung des TuS und hat allen Beteiliten jede Menge Spaß gemacht. Darüber wird sicher noch bei Jung und Alt lange gesprochen werden...

Zum Schluss gebührt ein großer Dank, an alle, die an diesem Tag der Saisoneröffnung beigewohnt haben. Von den Fotografen, Bewirtungsteam, Eltern, Kindern, Spielern, Zuschauern und Sponsoren bis hin zum Vorstand, der zu diese Saisoneröffnung geladen hat!

 

"Wir Sind der TUS"!!!!

Es geht weiter! - Saisoneröffnung mit Gast aus London

Sonntag, den 09. September 2018 / Wir erwarten Euch zahlreich!!!

Mit dabei viele alte Gesichter u.a.


Jo Alfter, Connie Schirm, Mike Heimerzheim, Udo Pieper, Günter Dumjahn... ,um nur einige zu nennen! Ab 11.00 Uhr an der Erftstr. in Hersel!!!

Wir erwarten Euch zahlreich!!!

Starkes Spiel vor stolzer Kulisse!!!

Der TuS Germania Hersel verlor am gestrigen Mittwochabend an der Erftstr. unter stolzer Kulisse das Halbfinalspiel des Bitburger Kreispokalwettbewerbes gegen den Landesligisten F.V. Bonn-Endenich 1908 e.V. mit 1 : 3 (0 : 0).

 

Aber!, kein Grund jetzt die Köpfe hängen zu lassen. Lange Zeit hielten die Jungs von Trainer Michael Pfennig tapfer dagegen und erspielten sich sogar zahlreiche Torchancen. Tragisch dabei war ein verschossener Elfmeter in der 1. Halbzeit. So stand es an der Erftstr. nach 45 Minuten 0 : 0. Der Unterschied zwischen Kreisliga und Landesliga ertsaunlich gering. In der 61. Minute gelang den Endenichern nach einem Standard die Führung zum 0 : 1 durch Claudio Junio Rodrigues da Silva. Nur 3 Minuten später der Ausgleich durch Manuel Nürnberg, nach schönem Zuspiel von Alexander Bottek. In der 67. Minute die erneute Führung für Endenich durch Dennis Herschbach. Dieser Führung lief Hersel bis in die Nachspielzeit hinterher. Die größte Torchance nach einem Freistoß von Kevin Eggert, verzeichnete Björn Tenten, der den Ball nur wenige Zentimeter am Tor vorbei köpfte. Hersel war dem Ausgleich nahe, aber Endenich machte den Sack zu.

1 : 3 für Endenich, erneuter Torschütze Dennis Herschbach.

 

Alles in allem ein toller Pokalfight unserer Mannschaft, mit dem glücklicheren Ende für Endenich. Wir bedanken uns beim FV Bonn Endenich für ein faires Pokalspiel und wünschen unseren Gästen viel Glück für's Endspiel und in der Landesliga.

 

Im Spiel um Platz 3, welcher die Qualifikation für die 1. Runde im Mittelrheinpokal bedeuten würde, lautet der Gegner SV Wachtberg 1922 e.V., welcher das 2. Halbfinale mit 3 : 2 in Alfter verlor.
(Weitere Informationen zum Spiel um Platz 3 in Kürze)

 

Wir möchten an dieser Stelle nochmal ein "DANKE" an unsere wieder zahlreich erschienenen Fans senden! 

 

....Ihr seid Klasse!!! "Wir sind der TuS"

 

http://www.fussball.de/

1. Mannschaft gewinnt mit 2 : 1 und steht im Halbfinale!!!

1. Mannschaft steht im Halbfinale des Bitburger Kreispokal-Wettbewerbes.

 

Dank einer stärkeren 2. Halbzeit gewinnt der TuS Germania Hersel das Viertelfinalspiel gegen den TuS Pützchen durch Tore von Björn Tenten 59. und Kamil Drzymala 68.

mit 2 : 1 (0 : 0) und zieht ins Halbfinale des Bitburger Kreispokal-Wettbewerbes ein.
Dort trifft die Mannschaft von Trainer Michael Pfennig und Co-Trainer Marvin Gudra auf den Landesligisten FV Bonn-Endenich, welcher sich mit 3 : 2 beim MSV Bonn durchsetzen konnte. Gespielt wird am Mittwoch, den 05. September 2018 um 20.00 Uhr

in Hersel an der Erftstr.

 

Wir bedanken uns bei allen Fans für Eure fantastische Unterstützung und hoffen natürlich, dass Ihr im Halbfinale wieder zahlreich erscheint!!!

 

http://www.fussball.de/

Viertelfinale / Bitburger Kreispokal!!!

Mittwoch, den 29.08.2018 um 20.00 Uhr / Viertelfinale Bitburger Kreispokal
Kunstrasenplatz Hersel, Erftstr.

 

TuS Germania Hersel - TuS Pützchen

 

Und weiter geht es am Mittwochabend mit dem Viertelfinale des Bitburger Kreispokal-Wettbewerbes. Unsere 1. Mannschaft empfängt am Mittwoch, den 29.08.2018 um 20.00 Uhr in Hersel, die Mannschaft von TuS Pützchen. Wer Zeit und Lust hat kann gerne wieder zur Erftstr. kommen und unsere Mannschaft unterstützen 😉 Die Jungs würden sich freuen und wollen natürlich jetzt das Halbfinale erreichen, dazu brauchen sie Euch!

 

„Wir sind der TuS“

 

Für Euer leibliches Wohl wird wie immer bestens gesorgt sein!

Sie lieben die Spannung, unsere Jungs 😉

Der TuS Germania Hersel gewinnt das Achtelfinalspiel im Bitburger Kreispokal-Wettbewerb gegen die ASG Uni Bonn erneut im Elfmeterschießen und qualifiziert sich fürs Viertelfinale. Der Gegner lautet TuS Pützchen, welcher sich mit einem 2 : 1 in Buschhoven durchsetzen konnte. Gespielt wird am Mittwoch, den 29.08.2018

um 19.30 Uhr in Hersel an der Erftstr.

 

http://www.fussball.de/

TuS vs. ASG Uni Bonn/ Achtelfinale Bitburger Kreispokal

Mittwoch, den 22.08.2018 um 19.30 Uhr
Achtelfinale Bitburger Kreispokal
Kunstrasenplatz Hersel, Erftstr.

 

TuS Germania Hersel - ASG Uni Bonn

 

Ohne größere Pause geht es am Mittwochabend mit dem Achtelfinale des Bitburger Kreispokal-Wettbewerbes sofort weiter. Unsere 1. Mannschaft empfängt am Mittwoch, den 22.08.2018 um 19.30 Uhr in Hersel, die Mannschaft der ASG Uni Bonn.

Wer Zeit und Lust hat kann gerne zur Erftstr. kommen und unsere Mannschaft unterstützen!!!

 

Die Jungs würden sich freuen!!!

 

Für Euer leibliches Wohl wird wie immer bestens gesorgt sein!

TuS Germania Hersel im Achtelfinale/ Bitburger Kreispokal

Der TuS Germania Hersel gewinnt gegen den Bezirksligisten Oberkasseler FV

und qualifiziert sich fürs Achtelfinale im Bitburger Kreispokal-Wettbewerb.

 

TuS Germania Hersel - Oberkasseler FV 2 : 1 (1 : 0)

 

Die Tore für Hersel erzielten:

 

1 : 0 Marcus Dücker 28. / 2 : 1 Kamil Drzymala 71.

 

Das gestrige Pokalspiel zwischen dem Kreisligisten TuS Germania Hersel und dem Bezirksligisten Oberkasseler FV hatte alles zu bieten, was das Fußballfanherz begehrt.
In einem kampfbetonten Spiel über 90 Minuten entwickelte sich ein regelrechter Pokalfight.
Erwartungsgemäß machte der Oberkasseler FV das Spiel, doch die Herseler hielten gut dagegen und konnten mit Kontern Nadelstiche setzen.
Einer dieser Konter führte dann in der 28. Minute zum 1 : 0 für Hersel.
Alexander Bottek legt den Ball nach außen in den Lauf von Kamil Drzymala, der legt den Ball

quer und Marcus Dücker schließt ab.
Dabei blieb es bis zur Pause. In der zweiten Halbzeit überschlugen sich die Ereignisse.

Der Oberkasseler FV macht Druck und schafft in der 63. Minute den Ausgleich durch Yannic Steinle. Nur 2 Minuten später zwei Gelb-Rote Karten. Beide Teams nur noch zu zehnt.

In der 71. Minute dann die erneute Führung für die Herseler.
Nach einem langen Ball von Jan Schichterich kann Kamil Drzymala sich gegen zwei Spieler durchsetzen und setzt den Ball trocken aus 11 Metern links unten rein.
Jetzt entwickelte sich ein regelrechter Schlagabtausch, beide Teams mit offenem Visier. Am Ende reichte es für den TuS Germania Hersel, eine Runde weiter.
Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung besiegt unser Team am Ende nicht unverdient den Oberkasseler FV.

 

Einziger Wermutstropfen, die Gelb-Rote Karte für Kevin Eggert.

 

Gratulation Jungs!!!!! ...und ein Danke an alle Fans für Eure Unterstützung!!!

 

Am Mittwoch, den 22. August 2018 um 19.30 Uhr in Hersel, geht es weiter im Achtelfinale.
Der Gegner lautet ASG Uni Bonn, welche sich nach Verlängerung
mit 6 : 4 gegen den SV Niederbachem durchsetzen konnten.

 

Weitere Informationen folgen!

 

http://www.fussball.de/

2. Hauptrunde Bitburger Kreispokal / Heimspiel

Sonntag, den 19.08.2018 um 15.00 Uhr
2. Hauptrunde Bitburger Kreispokal
Kunstrasenplatz Hersel, Erftstr.

 

TuS Germania Hersel - Oberkasseler FV

 

Nach dem Elfmeterkrimi gegen den FC Flerzheim (9 : 10 n.E.), geht es direkt weiter mit der

2. Hauptrunde im Bitburger Kreispokal-Wettbewerb.
Unsere 1. Mannschaft empfängt am Sonntag, den 19.08.2018 um 15.00 Uhr den Oberkasseler FV.

Wer Zeit und Lust hat kann gerne zur Erftstr. kommen und unsere Mannschaft unterstützen.

 

Die Jungs würden sich freuen!!!

 

Für Euer leibliches Wohl wird wie immer bestens gesorgt sein!

Elfmeterkrimi in Flerzheim!

Der TuS Germania Hersel gewinnt in Flerzheim nach Elfmeterschießen und erreicht die 2. Runde des

Bitburger Kreispokal-Wettbewerbes. 

 

In der regulären Spielzeit stand es nach 90 Minuten 3 : 3 (0 : 1) und nach der Verlängerung 4 : 4.

 

Die Tore für Hersel erzielten:

0 : 1 Kamil Drzymala 10. / 1 : 2 Jan Schichterich 63. /
1 : 3 Milan Vasiljkovic 66. / 4 : 4 Patrick Urfey 114.

 

Die Efmeterschützen für Hersel, von denen alle trafen:

Kamil Drzymala, Jan Schichterich, Tim Mertens, Kevin Eggert, Milan Vasiljkovic und Michael Nagel. Bastian Brinkmann hielt den letzten Elfmeter der Gastgeber.

 

Gratulation Jungs!!!!! ...und ein Danke an alle mitgreisten Fans für Eure Unterstützung!!!

 

Am Sonntag, den 19. August 2018 um 15.00 Uhr, geht es in Hersel weiter in der

2. Hauptrunde. Der Gegner lautet Oberkasseler FV, welcher sein Spiel in Widdig

mit 3 : 0 gewann. Weitere Informationen folgen!

 

http://www.fussball.de/

Mittwoch, den 15.08.2018 - Bitburger Kreispokal

Mittwoch, den 15. August, 19.30 Uhr, Kunstrasenplatz Flerzheim, Fliesweg
1. Hauptrunde Bitburger Kreispokal

 

FC Flerzheim - TuS Germania Hersel

 

Nach dem Testspielerfolg gegen den SV Wachtberg II (5 : 3), steht für das Team um Trainer Michael Pfennig und Co-Trainer Marvin Gudra die 1. Pflichtspielaufgabe auf dem Programm. In der 1. Hautrunde des Bitburger Kreispokal-Wettbewerbes muss unser Team nach Flerzheim. Wer Zeit und Lust hat kann gerne nach Rheinbach kommen und unsere Mannschaft unterstützen.

 

Die Jungs würden sich freuen!!!

Saison 2018/19 - Dauerkarte für Seniorenspiele erhältlich!

Liebe Fans,

 

in der neuen Saison 2018/19 wird der TuS Germania Hersel 1910 e.V. erstmals eine Dauerkarte für Heimspiele anbieten. Sie berechtigt zum Besuch aller Senioren-Heimspiele (ausgenommen sind Pokalspiele) und wird zum Preis von 49,10€ erhältlich sein. (ab Sonntag auch am Platz erhältlich)

 

Nähere Informationen zum Ablauf der Bestellung und Vorbestellungen unter:

info@tus-germania-hersel.de oder frank_prill13@web.de

 

„Wir sind der TuS“

„Wir sind der TuS“ ....geile Aktion Jungs!!!

....und wieder kommen wir unserem Ziel ein Stückchen näher. Danke an alle Helfer, Ihr seid SPITZE!!!

Hersel bleibt in der Kreisliga A

Kreis-Oberhaus wird aufgestockt

Am Ende gab es eine Kompromisslösung. Der TuS Germania Hersel muss nicht absteigen und spielt auch in der nächsten Saison in der Bonner Fußball-Kreisliga A.

Dafür wird die Liga auf 17 Mannschaften aufgestockt. Diesen Beschluss fasste das Bezirkssportgericht des Fußball-Verbandes Mittelrhein in zweiter Instanz.

Das Urteil des Kreissportgerichts vom 30. Mai zum Fall des Spielabbruchs zwischen RW Lessenich und dem FC Rheinbach wurde aufgrund von Verfahrensfehlern neu aufgerollt und neu verhandelt.

Am 22. April war es in dem A-Liga-Spiel zu Tätlichkeiten von Rheinbacher Spielern gegenüber dem Schiedsrichtergespann gekommen, woraufhin der Unparteiische das Spiel abbrach.

Das Kreissportgericht belegte drei FC-Spieler mit längeren Sperren und suspendierte die Mannschaft vom Spielbetrieb. Als Folge daraus konnte sich Hersel sportlich nicht mehr retten und stand als Absteiger fest. Der TuS-Vorstand berief sich in seinem Widerspruch auf Paragraf 52 der Spielordnung des westdeutschen Verbandes, in dem geregelt ist, dass alle Spiele bis zum 30. April bei Rückzug oder Suspendierung eines Vereins nicht zu werten sind.

Danach wäre statt Hersel der SC Volmershoven-Heidgen abgestiegen.

 

In der neuen Saison hat jeweils ein Team spielfrei

 

Zur Verhandlung des Bezirkssportgerichts waren bis auf Rheinbach alle beteiligten Mannschaften geladen, um sechs Wochen vor Saisonbeginn eine Lösung zu finden. Dabei wurde deutlich, dass ein Abstieg des SC Volmershoven-Heidgen eine ebenso große Ungerechtigkeit gewesen wäre. Uwe Scheifgen, der stellvertretende Kreisvorsitzende, schlug deshalb vor, die Staffel auf 17 Teams aufzustocken. „Beide Vereine konnten sich nicht mehr wehren“, begründete er seinen Kompromiss.

Auf Empfehlung des Bezirkssportgerichtsvorsitzenden Norbert Schneider zog Hersel seine Berufung zurück und akzeptierte diese Lösung. „Wir wollten Gerechtigkeit und sehen uns nun bestätigt“, zeigte sich Trainer Sascha Hambach zufrieden. Hambach hatte seine Mannschaft in den letzten vier Spielen zu vier Siegen geführt und war dementsprechend frustriert über den vorläufigen Abstieg. Erleichtert zeigte sich auch Volmershovens Vorsitzender Hans Schneider:

„Wir sind froh über den Vorschlag des Kreises.“

Der Kreis wird in den nächsten Tagen den Spielplan für die A-Liga erstellen. Eine Mannschaft hat jeweils spielfrei, drei Teams steigen sicher ab. Ein möglicher vierter Absteiger hängt von der Abstiegsregelung der höherklassigen Ligen ab. Eine Staffel der Kreisliga B wird mit lediglich 15 Mannschaften spielen. Zudem hatte der FC Rheinbach bereits angekündigt, keine Seniorenmannschaft für die neue Saison zu melden.

 

 

Quelle: https://www.fupa.net/berichte/tus-germania-hersel-1910-hersel-bleibt-in-der-kreisliga-a-2111224.html

Wir suchen Dich, werde ein Teil von uns!

II. Mannschaft macht auch die Meisterschaft perfekt!

Der TuS Germania Hersel gratuliert der II. Mannschaft zur Meisterschaft

 

Der Aufstieg war bereits perfekt, jetzt ist ihnen auch noch die Meisterschaft geglückt. Unsere II. Mannschaft gewinnt im letzten Meisterschaftsspiel mit 3:2 beim TuS Pützchen II. Die Tore für Hersel erzielten (18') Dominik Harzheim| (20' ET) Sascha Freitag | (73') Marcel Quezada Erwes.

 

Klasse Saison Jungs, macht weiter so!!! "Wir sind der TuS"

Quelle: http://www.fussball.de

Aufstieg perfekt, jetzt die Meisterschaft?

Der TuS Germania Hersel 1910 e.V. gratuliert unserer II. Mannschaft zum Aufstieg in die Kreisliga C

 

Jungs, Ihr habt eine tolle Saison gespielt und ....sie ist ja noch nicht zu Ende! 

 

Am Sonntag, den 03. Juni 2018, um 15.00 Uhr an der Erftstr., will das Team um Trainer Michael Pfennig und Tobias Kaiser einen weiteren Schritt in Richtung Meisterschaft machen.
Der Gegner lautet SV Beuel 06 III. Im Moment liegt unsere II. Mannschaft 2 Punkte vor dem SC Widdig und 5 Punkte vor dem TuS Pützchen II.

 

Kommt also bitte am Sonntag vorbei und unterstützt unsere II. Mannschaft, das Team würde sich freuen! NUR DER TGH!

NEU >>> Germanen Echo April 2018 <<< NEU

TuS Germania Hersel 1910 e.V.

Germanen Echo April 2018

 

Mit einem neuen "Germanen Newsletter", sprich: "Germanen Echo", wollen wir Euch zukünftig einmal

im Quartal über Neuigkeiten, Aktivitäten, Historie & Geschichte unseres Vereins u.s.w., einfach über alles

von A bis Z rund um unseren TuS informieren.

 

Wir hoffen Ihr schaut mal rein und gebt uns ein kleines Feedback (Rückmeldung), ob es Euch gefällt!?

Wir sind erst zufrieden, wenn Ihr es seid!

 

Euer Vorstand

 

Germanen Echo April 2018 - Download
Germanen Echo April 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.1 MB

Der TuS Germania Hersel 1910 e.V. wählte auf seiner Mitgliederversammlung am 16.03.2018 einen neuen Vorstand.

Bornheim-Hersel.

Der TuS Germania Hersel wählte auf seiner Mitgliederversammlung am 16.3.2018 einen neuen Vorstand. Zum ersten Vorsitzenden wurde Günter Dumjahn gewählt. Bisher Arnfried Wiegand. Zweiter Vorsitzender: Sascha Hambach. Erster Geschäftsführer: Frank Prill. Zweiter Geschäftsführer: Jürgen Flügger.

Schatzmeister: Peter Ziegler. Zweiter Kassierer Lars Edelhagen. Jugendleiter: Michael Pfennig. Als Beisitzer wurden Gewählt : Tobias Dumjahn, Bernhard Daehne ,Johannes Esch , Steffen Weber, Marvin Gudra und Frank Gudra. Der Haushalt des Vereins steht auf gesunden Füßen – trotz erheblicher Investitionen in ein neues Vereinsheim.

Der Kunstrasenplatz wird von 4 Seniorenmannschaften sowie von knapp 200 Kindern und Jugendlichen bespielt. Zwei Mädchenmannschaften in einer Spielgemeinschaft mit dem SC Widdig runden das sportliche Angebot des Vereins ab. Für 80 jährige Vereinstreue wurden Heinrich Jungheim und Willi Pütz ausgezeichnet.

Alfred Dumjahn, Josef Kürten und Happy Becker wurden für ihre besonderen Verdienste im Verein zu Ehrenmitgliedern ernannt.


Weitere Sponsoren gesucht!!!

Unterstützt den TuS und die Jugend in Eurer Region mit Eurem Namen!

Zum Beispiel Bandenwerbung. 😉


Der laufende Meter (Höhe 80 cm) nur 100€ im Jahr. Unterstützt den TuS Germania Hersel mit dem Namen Eurer Firma. Werbung für Euch, Unterstützung für den Verein und für die Jugend in Eurer Region.

 

Bei Interesse ganz einfach eine Mail an uns. (unter Kontakt)
Der TuS Germania Hersel würde sich über Eure Unterstützung freuen!!!